Besuch der Rostocker Rotznasen Klinikclowns

„Humor ist die Waffe der Seele im Kampf um Selbsterhaltung.“

Viktor E. Frankl

Es sind tatsächlich die kleinen Dinge, die einem Menschen auch in schweren Stunden des Lebens ein Lächeln ins Gesicht zaubern können. Die Wissenschaft beschäftigt sich seit einiger Zeit zunehmend mit dem so genanntem „therapeutischen Humor“. Dieser ist in emotionaler Hinsicht therapeutisch wirksam, indem er Hemmungen zu lösen vermag und zu einer Entbindung verdrängter Affekte anregt. Wenn Therapeut und Klient miteinander lachen, kommt es zu einem unmittelbaren, spontanen Austausch menschlicher Gefühle. Auch aus Sicht der Medizin ist man schon lange darauf gekommen, dass ein humorvoller Blick auf die Dinge, das eigene Leid relativieren, den Schmerz erträglicher machen und sogar nachweislich die Heilung fördern kann.

 

Am 02.05.18 besuchten uns die Rostocker Klinikclowns Pampelmusina und Lolle. Mit viel Einfühlungsvermögen und Improvisationsgeschick sorgten sie für eine tolle Abwechslung auf unseren Wohnbereichen und halfen unseren Bewohnern, neue Energie zu tanken. Ob jonglieren, singen, zaubern oder Ukulele spielen, jeder der Clowns kann etwas Besonderes. Allerdings haben alle ein Herzenstalent- die Bewohner aus ihrer Lethargie zu holen und ihnen zu mehr Lebensfreude verhelfen. Momente zu schaffen, in denen man dem Alltag entfliehen kann, ist Lolle und Pampelmusina sehr gut gelungen. Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen.